titelneu

    Hausordnung der Pension Schwanburg

     

    Die Anreisezeiten sind

    Mo – Fr. von 08:30 – 22:00
    Sa. von 10:00 – 22:00
    So. von 12:00 – 20:00

    Gebuchte Zimmer stehen dem Kunden Mo.-Fr. ab 14:00 Uhr und Sa.-So. sowie an Feiertagen ab 16:00 Uhr des vereinbarten Anreisetages zur Verfügung. 

    Abreise

    Schlüsselübergabe am Abreisetag:
    Die Zimmer müssen uns am Abreisetag ab 11.00 Uhr wieder zur Verfügung stehen, damit wir sie für die nächsten Gäste vorbereiten können. Ausnahmen hiervon bedürfen unserer Zustimmung.

    Frühstückszeiten

    Frühstück bieten wir in der Zeit von 08:00 – 10.00 Uhr an. Andere Zeiten können gerne mit uns abgestimmt werden.

    Rücksichtnahme

    Wir bitten die Spätheimkehrer, auf die Frühaufsteher Rücksicht zu nehmen (und umgekehrt).
    Mit Rücksicht auf die Schlafenszeiten sollte eine Benutzung der Duschen in den Nachtstunden (22:00-06:00 Uhr) möglichst vermieden werden.

    In der Zeit von 22:00-06:00 Uhr ist das Recht jedes Hausbewohners und der Anwohner auf Nachtruhe zu respektieren. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass gegen Lärmbelästigung im Interesse aller Pensionsbewohner Maßnahmen gegen den Verursacher bis hin zur Kündigung des Beherbergungsvertrages getroffen werden können.

    Bei Störung des Hausfriedens oder Verstoß gegen die Hausordnung ist die Pension-Leitung befugt, geeignete Maßnahmen zur Wiederherstellung der Ordnung zu treffen.

    Pensionsverweise können nach wiederholter Abmahnung oder bei groben Verstößen gegen den Hausfrieden ausgesprochen werden.

    Gästezimmer und Balkon

    Elektrogeräte über 500 Wattleistung, dürfen aus Sicherheitsgründen nur nach Rücksprache mit dem Personal verwendet werden

    Absolutes Rauchverbot in allen Räumen und Balkon

    Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass keine Hunde im Bett oder auf dem Sofa schlafen dürfen.

    Ausnahmeregelung:
    Eigene Bettwäsche und Sofaüberzug
    Gestelle Bettwäsche und Sofaüberzug von der Pension

    Reinigung

    Die Zimmer werden spätestens alle 5 Tage oder auf Bedarf/Zusatzanfrage gereinigt. Unser Reinigungspersonal fängt ab spätestens 11.00 Uhr mit der Reinigung der jeweiligen Zimmer an.
    Für starke Verunreinigungen muss der Gast selbst aufkommen und dies gegebenenfalls auch bezahlen.

    Kamin-/ und Therapiezimmer

    Bitte klopfen, dass alle Gäste und Hunde aufmerksam gemacht werden.
    Das Hundebenehmen ist im Aufenthaltsbereich sehr erwünscht für ein gutes Miteinander.

    Haupteingang muss immer abgeschlossen werden.

    Diebstahl/Haftung

    Der Gast haftet für Verluste oder Beschädigung, die durch ihn oder seine „Erfüllungsgehilfen“ verursacht worden sind. Der Gast ist verpflichtet, die Einbringung von gefährlichen oder gesetzeswidrigen Gut (Drogen, Sprengstoff, Waffen u-ä.) der Pension anzuzeigen. Generell haftet die Pension nur bei grob fahrlässigem Verschulden von Erfüllungsgehilfen für entstandenen Schaden.

    Wer Schäden am Gebäude oder Inventar verursacht, haftet dafür im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Diebstahl und vorsätzliche Sachbeschädigung werden unverzüglich zur Anzeige gebracht.

    Bei Abreise wird eine Begehung der Zimmer durch die Pensions-Leitung durchgeführt.

    Ersatz für eventuelle Beschädigung und für verloren gegangene Schlüssel wird mit 20 Euro Pauschalbetrag in Rechnung gestellt und sind bei Abreise in bar zu bezahlen.

    Für Schäden an Kraftfahrzeugen (einschließlich Inhalt) und Fahrrädern usw., die sich auf dem Gelände der Pension befinden, wird nicht gehaftet

    Die Pension übernimmt bei Verlust von Wertsachen (insbesondere von Schmuck und Bargeld) ausdrücklich keine Haftung. Auch die Verwahrung der Garderobe, mitgebrachte technische Geräte und ähnliches obliegen ausschließlich der Aufsicht des Gastes.

    Benutzung Freilauf vom Geniushof

    Um einen reibungslosen Ablauf sowohl im Pensionsbetrieb als auch im Hundefreilauf zu gewährleisten, bitten wir Sie folgende Unterlagen mitzubringen, die Hundehaftpflichtversicherung (in Kopie), gültigen Impfpass, Ausnahme sind die Hunde, die ausgesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden dürfen. 

    Der Hundefreilauf kann per Absprache kostenfrei genutzt werden.

    Auf den öffentlichen Wegen, und dem kompletten Gelände Schwanburg, muss der Hundekot entfernt werden.

     

    Damit Ihnen an Nichts fehlt, informieren Sie uns bitte, wenn wir etwas für Sie tun können.
     Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt.
    Ihr Pensionsteam

     

    Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Beherbergungsbetrieb in der Pension „Schwanburg“

    I. Geltungsbereich

    Diese Geschäftsbedingungen gelten für alle Verträge über die mietweise Überlassung von Gästezimmern in der Pension „Schwanburg“, sowie alle für den Gast erbrachten weiteren Leistungen und Lieferungen der Beherbergungseinrichtung.
    Die Unter- oder Weitervermietung der überlassenen Zimmer, sowie deren Nutzung zu anderen als Beherbergungszwecken, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Pension.

    Eventuelle Geschäftsbedingungen des Kunden finden nur Anwendung, wenn diese vorher nur schriftlich mit der Pension „Schwanburg“ vereinbart wurde.

    II. Abschluss des Beherbergungsvertrages

    Die Buchung/Reservierung von einzelnen oder mehreren Gästezimmern und sonstigen Lieferung und Leistungen wird mit schriftlicher Bestätigung der Pension und des Gastes für beide Parteien verbindlich. Maßgeblich ist die jeweils gültige Preisliste. Im übrigen sind Leistungen freibleibend. Wird für die Buchung / Reservierung von der Pension eine Anzahlung oder Vorauszahlung erbeten und diese nicht fristgerecht innerhalb der vereinbarten Frist gezahlt, so ist die Buchung / Reservierungszusage gegenstandslos. Weicht die Buchung / Reservierungsbestätigung vom Inhalt der Anmeldung ab, so wird der Inhalt der Buchungs-/ Reservierungsbestätigung Vertragsinhalt, sofern der Gast nicht unverzüglich widersprochen hat, spätestens mit der Annahme der Leistungen. Vertragsbestandteil ist auch die Hausordnung die in den Zimmern ausgehängt ist.

    Hat eine dritte Person für den Gast die Buchung/Reservierung bestellt, so haftet diese der Pension gegenüber zusammen mit dem Gast als Gesamtschuldner für alle Verpflichtungen aus dem Beherbergungsvertrag, sofern der Pension eine entsprechende Erklärung des Dritten vorliegt.

    III. Leistungen, Zahlungen, Preise

    Die Pension „Schwanburg“ ist verpflichtet die vom Gast gebuchten Zimmer bereitzuhalten und die vereinbarten Leistungen zu erbringen.

    Der Gast ist verpflichtet, die für die Zimmerüberlassung und die von ihm in Anspruch genommenen weiteren Leistungen und Auslagen der Pension den vereinbarten Preis zu zahlen. Dies gilt auch, für die vom Gast veranlassten Leistungen und Auslagen der Pension an Dritte.

    Die Pension „Schwanburg“ ist berechtigt bei Ankunft des Gastes, unter Berücksichtigung der rechtlichen Bestimmungen, den vollen Mietpreis in bar (Kartenzahlung nicht möglich) zu verlangen.

    Bezahlungen per Rechnungslegung sind nur nach vorheriger Absprache und Zustimmung der Pension möglich und sind ohne Fälligkeitsdatum sofort ab Zugang der Rechnung ohne Abzug zahlbar.

    Überschreitet der Zeitraum zwischen Vertragsabschluss und Vertragserfüllung 4 Monate und erhöht sich der von der Pension allgemein für derartige Leistungen berechnete Preis, so kann dies den vertraglich vereinbarten Preis angemessen, höchsten jedoch um 10 % anheben.

    Unsere Preise sind freibleibend und unverbindlich. Nebenabreden werden erst durch eine schriftliche Bestätigung der Pension „Schwanburg“ verbindlich.

    IV. Stornierung

    Bei der Buchung/ Reservierung von Gästezimmern wird von der Pension auf die Options-Storno- und Zahlungsbedingungen und die AGB hingewiesen. Diese ist auch gültig ohne eine Rückbestätigung vom Gast, aber mit Bestätigung der Pension in vollem Umfang Gültigkeit für beide Parteien finden. Buchung/ Reservierungsänderungen bzw. Stornierungen erfolgen nur schriftlich. Mündliche, telefonische Absprachen haben bei späteren Rechtsstreitigkeiten keine Bindung. Die Stornierung einer Buchung ist für beide Parteien nachfolgend geregelt:

    • Stornierung früher als 30 Tage vor Anreise = kostenloses Rücktrittsrecht
    • Stornierung einschl. 30. und einschließlich 15. Tag vor Erbringung der jeweiligen Leistungen = Berechnung der bestellten/ reservierten Leistungen 30 %
    • Stornierung einschl. 14. und einschließlich 7. Tag vor Erbringung der jeweiligen Leistungen = Berechnung der bestellten/ reservierten Leistungen 60 %
    • Stornierung einschl. 06. und einschließlich 3. Tag vor Erbringung der jeweiligen Leistungen = Berechnung der bestellten / reservierten Leistungen 80 %
    • Stornierung innerhalb 48 Stunden vor Erbringung der jeweiligen Leistungen = Berechnung der bestellten / reservierten Leistungen 100%

    V. Kündigung durch die Pension

    Die Pension ist berechtigt, Beherbergungsverträge (auch nach Bezug der / des Zimmer/s) mit sofortiger Wirkung zu kündigen und in Ausübung seines Hausrechtes den Gast/die Gästegruppe des Hauses zu verweisen, falls der Gast/ die Gästegruppe dem Ruf, der Sicherheit oder dem Ansehen der Pension schadet, im Verdacht steht Straftaten zu begehen oder andere Gäste, Bewohner, Passanten oder Nachbarn belästigt, wiederholt stört oder gefährdet. Insbesondere wiederholte Zuwiderhandlungen des Gastes/der Gästegruppe gegen Vorschriften aus diesen AGB oder der im Haus ausgehängten Hausordnung, sowie die Beschädigung, Beschmutzung oder der Diebstahl von Pensionseigentum berechtigen zur sofortigen Kündigung durch die Pension.

    Dies gilt auch, wenn der Gast das Zimmer oder andere Räume der Pension zu einem anderen als dem vereinbarten Zweck verwendet. In diesen Fällen ist der Gast gegebenenfalls zum Schadensersatz und zur Bezahlung der bereits in Anspruch genommenen Beherbergung sowie zur Bezahlung noch nicht in Anspruch genommener Beherbergung gemäß der Stornierungsregelungen unter Abschnitt V verpflichtet Dies gilt auch für alle anderen Beherbergungsverträge im Falle höherer Gewalt oder bei Vorliegen eines sonstigen wichtigen Grundes innerhalb der beidseitig vereinbarten Stornierungsbedingungen.

    VI. Haftung der Pension Schwanburg

    Die vertragliche Haftung der Pension Schwanburg für Schäden, die nicht Körperschäden sind (einschließlich der Schäden wegen Verletzung vor-, neben- und nachvertraglicher Pflichten) ist auf den dreifachen Aufenthaltspreis beschränkt
    a) soweit ein Schaden des Gastes durch die Pension Schwanburg weder vorsätzlich, noch grob fahrlässig herbeigeführt wird oder
    b) soweit die Pension Schwanburg für einen dem Gast entstehenden Schaden allein wegen eines Verschuldens eines Erfüllungsgehilfen verantwortlich ist.

    Die Pension Schwanburg haftet nicht für Leistungsstörungen im Zusammenhang mit Leistungen, die als Fremdleistungen lediglich vermittelt werden. (z.B. Veranstaltungen, Ausstellungen usw.)
    Die Pension Schwanburg haftet ausschließlich für eventuelle eigene Fehler von sich und ihren Erfüllungsgehilfen sowie für eventuelle Mängel der Leistungserbringung.
    Der Gast verpflichtet sich das Mietobjekt und sämtliches Inventar, mit aller Sorgfalt zu behandeln. Beschädigt der Gast oder eine seiner Begleitpersonen Pensionseigentum, so haftet er, soweit keine Mitschuld der Pension vorliegt oder nachgewiesen werden kann. Eventuelle Beschädigungen sind der Pension unverzüglich zu melden. Ebenso haftet der Kunde bei Verlust des Zimmer-/Hausschlüssel und Nebengebäudeschlüssel.

    VII. Reklamationen

    Soweit Beanstandungen auftreten, sollte sich der Gast umgehend an die Pension „Schwanburg“ wenden.

    VIII. Schlussbestimmungen

    Personenbezogene Daten des Gastes werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften erhoben. Sie werden Dritte nur insoweit zugänglich gemacht, als dies zur Abwicklung des Vertrages notwendig ist.
    Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages, der Antragsannahme oder dieser Geschäftsbedingungen für die Beherbergungsaufnahme sollen schriftlich erfolgen. Einseitige Änderungen oder Ergänzungen durch den Kunden sind unwirksam.

    Erfüllungs- und Zahlungsort ist der Sitz der Pension.

    Ausschließlicher Gerichtsstand, auch für Scheck- und Wechselstreitigkeiten, ist im kaufmännischen Verkehr der Sitz der Pension.

    Es gilt das derzeit deutsche Recht.

    Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Beherbergungsaufnahme unwirksam oder nichtig sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Vorschriften.